Gemeinschaftsübung

Am Samstag durften wir an einer Gemeinschaftsübung mit den Samaritervereinen Berg, Moulen, Häggenschwil und Wittenbach teilnehmen. In Gruppen starteten wir einen Postenlauf.
Am ersten Posten hatten wir einen Unfall in einer Autowerkstatt, der Mann lag am Boden mit einem Reifen auf dem Bauch, er hatte innere Verletzungen.
Am nächsten Posten schnitt sich eine Frau mit einer Stichsäge den Oberschenkel auf.
Am Plauschposten bei den Samsen wurde die längste Apfelschale gesucht, wie auch der längste Papierstreifen und die Pingpongbälle mussten in einem Eimer landen.
Am nächsten Posten war ein Mann in einem  WC bewusstlos, wir mussten die Tür knacken und ihn aus dem engen WC herausbringen.
Am nächsten Posten fanden wir ein lebloses Kind in einem Pool auf, dieses musste reanimiert werden.
Am letzten Posten stand ein Auto in einem Kreisel, der Mann hatte auf der einen Körperseite kein Gefühl mehr, Verdacht auf Hirnschlag.
Im Anschluss gab es gemütliches Beisammensein mit Fleischkäse, Salat, Kuchen und Kaffee.
Herzlichen Dank für die Organisation.

SAMSEN

Wir haben eine neue Gruppe gegründet. Sie nennt sich SAMSEN (SAMariter SENioren). Wir treffen uns 1x pro Monat an einem Freitag-Nachmittag von 14-16 Uhr. Unser Ziel ist es, das Samariterwissen aufzufrischen und zu erhalten, sowie Neuerungen zu erlernen. SAMSEN hat für uns noch eine weitere Bedeutung:

S = Sicherheit
A = Aktiv
M = Miteinander
S = Spass
E = Erleben
N = Neugier

Am Gründungstreffen haben wir die Themen erarbeitet, welche wir im Jahresprogramm besprechen möchten. Beim "Knochenjass" hatten wir sehr viel Spass und lernten gleichzeitig, wo sich unsere Knochen im Körper befinden.

Beim 2. Treffen hiess das Motto "unsere Denkzentrale" Wir haben die Symptome und die Hilfestellung bei einem Schlaganfall behandelt und danach unser Gehirn einem "Gehirnjogging" unterzogen. Dies wurde mit viel Spass und Eifer absolviert.

Beide Treffen haben wir mit Kaffee und Kuchen sowie einem gemütlichen Schwatz ausklingen lassen. Wir freuen uns auf die nächsten Treffen.
Auskunft erhalten sie bei Gabi Kessler, Samariterverein Waldkirch-Bernhardzell.
Leiterin SAMSEN-Gruppe, 079 243 05 19.